Jahresbericht 2019

 

             Bericht 2019 der Fahrbücherei F2 im Kreis Rendsburg-Eckernförde

 

Das Jahr begann für die F2 mit einer kompletten personellen Neubesetzung; Stefanie Beier kam von der Fahrbibliothek Frankfurt und übernahm die Leitung, mit Thomas Eisenberg wechselte ein ebenfalls bereits erfahrener Fahrbibliotheksmitarbeiter aus der F12 in Norderstedt nach Rendsburg, Britta Schäfertöns verstärkt das Team in Teilzeit als Innendienstkraft.

Unser Fokus liegt weiterhin auf dem Kontakt zu Kindergärten. Wir haben dieses Jahr ca. 30 Vorleseveranstaltungen angeboten. Die meisten mit dem Kamishibai und zu den unterschiedlichsten Themen. Vom zählenden Osterhase über Elefanten als Nachbarn bis hin zu 5 Tieren die in einem verlorenen Handschuh wohnen war alles dabei. Unser persönlicher Favorit dabei ist und bleibt „Dr. Brumm“ - herrlich tollpatschig und am Ende wird, dank seines Goldfischfreundes Pottwal, alles gut.

Unterrichts- und themenbegleitendes Material, in Form unserer Wissensboxen, wird ebenfalls weiterhin gut angenommen und von Schulen, Betreuungen und Kindergärten nachgefragt.

 

Neben zahlreicher Medien in Bus und Magazin haben unsere Leser Zugriff auf die „Onleihe zwischen den Meeren“. Hier haben sich unsere Ausleihzahlen ein wenig gesteigert. Noch weiß nicht jeder, welche tollen Möglichkeiten sich hinter der Onleihe verbergen. Auch in 2020 werden wir deshalb unsere Leser weiter darauf aufmerksam machen und das Angebot bewerben.

                            

 

 

Die F2 bot auch in diesem – und damit im dritten – Jahr den FerienLeseClub junior an. Hierbei nahmen zwei 3. Klassen aus unserem Einzugsgebiet (Felde und Nübbel) teil.

Die Kinder können mit einem Clubausweis über die Ferien Bücher ausleihen und dann in einer Mappe die Titel eintragen und etwas zum Gelesenen schreiben, malen oder basteln. Nach den Ferien werden an den Schulen die drei schönsten Werke jeder Klasse mit einem kleinen Preis prämiert.

Durch die Unterstützung der Deutschlehrer haben sich 28 Kinder angemeldet, wurden insgesamt 83 Bücher entliehen und in Beiträgen zur Veranstaltung durch die „kleinen Literaturkritiker“ verarbeitet.

 

 

Seit März 2019 fahren wir eine neue Gemeinde an Hamdorf. Erst im Vier-Wochen und ab 2020 im Drei-Wochen-Rhytmus. Um den Bücherbus, sein Team und unseren Service den Hamdorfern vorzustellen haben wir uns die Eröffnung der Mobilstation im Juni ausgesucht. Wir haben eine kurze Schnitzeljagd durch den Bus vorbereitet und die glücklichen Jäger fanden einen kleinen Süßigkeitenschatz bei den Comics – aber nur wenn sie wussten wie der Hund von Asterix und Obelix heißt. Kleine Hilfen waren dabei erlaubt ;)

 

Im November sind innerhalb der Kinder- und Jugendbuchwochen Autorenlesungen abgehalten worden.

Diesmal begrüßte die F2 die Autorin Anna Reiss. Sie ist durch die Kinderbuchreihe „Südnord Detektive“ bekannt und hat die 1., 2., 3. und 4. Klassen der Regenbogenschule in Melsdorf besucht. Hierbei tauchte sie mit den Kindern in die Geschichten von Nora, Jonas, Ronja, Lilly und Emil ein.

 

Auch Medien für Senioren rücken zunehmend in den Fokus unserer Arbeit. Mit Demenz- und Seniorenboxen erhalten Seniorenheime regelmäßig Medienpakete mit Hörbüchern, Spielen und Kurzgeschichten, sowie Fachliteratur für Pflegekräfte.

Ein neues Angebot im Bus in 2019 sind Tonies. Diese kleinen Figuren stellt man auf eine (mit dem Internet verbundene) Toniebox und schon spielt sie das ausgesuchte Hörspiel ab. Eine Übersicht über unsere Tonies finden Sie auf der Tonie-Liste in unserem Katalog. Pro Familie können 2 Tonies ausgeliehen werden. Außerdem haben wir eine Toniebox zum Verleihen. Bei Fragen können Sie uns jederzeit ansprechen.